Sprunggelenksdistorsion, Sportverletzung

Sprunggelenksdistorsion, Sportverletzung

Aus der orthopädischen Praxis Dr. med. Lutz Neumann

Profifußballer – mit dem Fuß beim Training umgeknickt. Fazit des Patienten: „Gott sei Dank war ich meine Schmerzen sofort los. Ich bekam vom Teamarzt sofort die Erlaubnis das Training wieder aufzunehmen. Erste Trainingseinheit war nur Laufarbeit. Ich war schmerzfrei, selbst bei Abstoppbewegungungen. Morgen werden ich mit dem Athletiktrainer fussballspezifische Dinge testen. Ich hoffe, dass ich Mittwoch ins Teamtraining einsteigen kann.”

Männlich, 18 Jahre: „Ich bin am Donnerstag Abend mit dem rechten Fuß beim Training im Zweikampf umgeknickt. Das Training musste ich wegen der starken Schmerzen beenden. Es wurde sofort gekühlt und ein Druckverband angelegt. Unser Mannschaftsarzt diagnostizierte einen Bänderriss. Am gleichen Abend nahm ich Kontakt mit meinem Orthopäden auf und fuhr noch am späten Abend zu Ihm. Ich hatte starke Schmerzen und gehen war nur humpelnd möglich. Ich bin Profi Fußballer in der Bundesliga.” Bisherige  Maßnahmen: Durch den Teamarzt MRT. Nur Akuttherapie, mit kühlendem Druckverband.

Nach der NSM-Stimulation: Gesamtzahl der angewandten NSM-Sitzungen: 4. Erste Besserung: nach 1 Tag. „Die Wirksamkeit der NSM – Behandlung beurteile ich als Schulnote 1 = sehr gut. Die Behandlung hat sich für mich sehr gelohnt. Ich würde die Behandlung unbedingt weiterempfehlen. Ich konnte 1 Woche nach Beginn der Behandlung mit dem fußballspezifischen Training beginnen und war komplett schmerzfrei.“