Fersenschmerz

Fersenschmerz

Behandelnde Arztpraxis: Harald Lemke

Fersenschmerz seit 2 Jahren, Therapieerfolg: 5 Sterne.
Fazit des Patienten: 

„PRP & FDM verringerten den Schmerz von 11 auf 5 (11 = stärkster vorstellbarer & 1 = kein Schmerz) in ca. 21 Sitzungen, doch ein unangenehmer Restschmerz blieb. Therapiepause 2 Monate, dann NSM. NSM erlaubt mir nun wieder das natürliche Abrollen nach nur 3 Sitzungen.“ 

Der Fall:

Weiblich, 62 Jahre. Ganztägiges Gehen auf Asphalt mit regulärem Schuhwerk (keine Hochhackenschuhe) vor 2 Jahren. Im Fersenbereich bds. traten sehr starke Schmerzen auf. Erst nur bei Belastung und nach halbem Jahr dann chronisch da.

Beschwerdedauer: 2 Jahre.

„Meine Lebensqualität war deutlich eingeschränkt.“

 


Vor der NSM-Neurostimulationsbehandlung:

Anzahl der bisher aufgesuchten Ärzte: 4. Bisherige Massnahmen:

MRT
dann folgten Kortisonspritzen und andere.
Ibuprofen
Physiotherapie
Osteopathie
FDM
PRP

„Ich war verzweifelt, da keine der Therapien griff. Erst mit dem Beginn der Aufnahme einer Kombination aus FDM (Faszienbehandlung), Lasertherapie und PRP begann eine Besserung einzusetzen. Von 11 auf 5 Schmerzsskala.“

Therapieerfolg bisher als Schulnote Weiß ich nicht.

Nach der NSM-Neurostimulationsbehandlung:

Gesamtzahl der angewandten NSM-Sitzungen: 4. Erste Besserung: nach 5 Tagen. Die Wirksamkeit der NSM – Behandlung als Schulnote 2 = gut. Meine Kosten-Nutzen-Analyse: Die Behandlung hat sich für mich sehr gelohnt. Ich würde die Behandlung unbedingt weiterempfehlen. Ich habe alle Angaben nach bestem Wissen und Gewissen selbst gemacht und wurde nicht durch Dritte beeinflusst.