Clusterkopfschmerz, episodisch

Clusterkopfschmerz, episodisch

„2008 war bei mir das Bing-Horton-Syndrom diagnostiziert worden, ein extremer „Cluster-Kopfschmerz“, der oft täglich  nahezu unerträgliche Gesichtsschmerz-Attacken mit sich bringt. Im Januar 2012 litt ich täglich, teils mehrmals, an diesen unerträglichen Schmerzanfällen. Verschiedene Therapien sind alle fehlgeschlagen. So suchte ich Professor Molsberger für eine NSM-Behandlung auf. Erstaunlicherweise ließen bereits mit der ersten Behandlung die Schmerzattacken nach. Insgesamt waren zwei Behandlungen erforderlich. Ich bin jetzt seit mehr als einem Jahr schmerzfrei. Die Wirkung der Behandlung gibt  Anlass zu großer Hoffnung. Vielleicht auch für andere Patienten, die an dieser schwer therapierbaren Erkrankung leiden. Für Rückfragen von „Leidensgenossen“ stehe ich gerne zur Verfügung: schnitz2@gmx.de


Springe zur Werkzeugleiste